Zweite weiter ungeschlagen

SG Malitschkendorf – TSV 1878 Schlieben II 0:6 (0:2)

Die Reserve des TSV konnte am vergangenen Wochenende einen deutlichen Auswärtssieg einfahren, gegen den Gastgeber Malitschkendorf stand am Ende ein klarer 0:6 Erfolg.

Dabei begann das Spiel recht ausgeglichen, beide Mannschaften taten sich zunächst schwer klare Torchancen herauszuspielen und so dauerte es 24 Minuten bis zum ersten Tor des Spiels. T. Schmidt konnte wie schon in der Vorwoche mit einem straffen Distanzschuss die Führung für die Schwarz-Gelben erzielen. In der Folge wurde der TSV stärker und konnte noch vor der Pause durch P. Luckow auf 2:0 erhöhen.

Nach dem Seitenwechsel übernahm die Schliebener Reserve dann mehr und mehr die Kontrolle und konnte mit zwei schnellen Treffern von M. Jäschke (51.) und P. Merthen (56.) die frühe Vorentscheidung herbeiführen. Besonders der Treffer von P. Merthen bot den durchaus zahlreichen Zuschauern ein Highlight des Spiels, eine scharfe Hereingabe konnte er mit einem schönen Hackentrick gekonnt verwandeln.

In der Folge ließ der TSV nichts mehr anbrennen und konnte das Ergebnis am Ende durch M. Jäschke (75.) und C. Eigl (90.) sogar noch deutlich ausbauen.

Die Reserve bleibt damit auch nach fünf Spielen mit weißer Weste und einer ansehnlichen Statistik von 20:2 Toren weiter Tabellenführer in der 2. Kreisklasse.

Für den TSV aktiv: R. Zingraf, R. Koffler, T. Schmidt, C. Rosner, N. Zachert, P. Merthen (C. Eigl), C. Tigges, P. Schneider (M. Drößigk), P. Luckow (M. Simon), M. Jäschke, R. Prinz

← Zurück