Männer

Zweite weiter erfolgreich

Die Reserve des TSV konnte auch am dritten Spieltag der 2. Kreisklasse drei Punkte einfahren und bleibt damit noch ohne Punktverlust in der aktuellen Spielzeit.

Dabei entwickelte sich von Beginn an ein Spiel mit vielen hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten und die erste Gute Chance gehörte nach fahrlässigem Abwehrverhalten den Gästen aus Finsterwalde. Der Schuss aus spitzem Winkel landet aber zum Glück für die Heimelf nur am Außennetz. Kurze Zeit später die große Chance zur Führung für die Heimelf, doch M. Jäschke scheitert vom Elfmeterpunkt im zweiten Anlauf am gut aufgelegten M. Friemelt im Gästetor. In der 24. Minute hatter der TSV dann besser ins Spiel gefunden und kam durch einen Kunstschuss von Youngster J. von Veh zur Führung, eine Bogenlampe von der linken Außenbahn überraschte den Keeper der Gäste, sodass der Ball hinter ihm in den Winkel fällt.

Doch die Freude über die Führung währte nur kurz, denn nur zwei Minuten später bekommen auch die Sängerstädter einen Elfmeter zugesprochen, den A. Kinzl sicher zum Ausgleich verwandeln kann.

Nach dem Seitenwechsel brachte Coach Höhne dann frische Kräfte und der TSV kam direkt mit mehr Offensivdrang aus der Kabine. Folgerichtig die erneute Führung nur kurz nach Wiederanpfiff. Nach schöner Vorarbeit über rechts kann der straffe Schuss von C. Tigges nach Vorlage von M. Jäschke nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden und Neuzugang P. Luckow drückt den Ball zu seinem ersten Tor für den TSV über die Linie.

Im Anschluss zollten beide Mannschaften den heißen Temperaturen Tribut und das Spiel verflachte zunehmend. In der 76. Minute sorgt M. Fitzke dann für die Entscheidung in einem durchaus ansehnlichen 2. Kreisklasse-Spiel.

Die Reserve des TSV hat damit nach drei Spieltagen neun Punkte auf dem Konto und wird versuchen diese makellose Bilanz am kommenden Wochenende bei der dritten Vertretung vom SV Aufbau Oppelhain weiter auszubauen.

Für den TSV aktiv: R. Zingraf, N. Zachert, T. Schmidt, C. Rosner, C. Tigges, R. Koffler, J. von Veh, N. Schurig (P. Luckow), S. Golm (M. Fitzke), M. Jäschke, C. Eigl (M. Simon)