Zweite ungeschlagener Herbstmeister

TSV 1878 Schlieben II – SV Preußen Elsterwerda/Biehla II 2:2 (0:0) / SV Blau Gelb 90 Sonnewalde II – TSV 1878 Schlieben II 0:0

Die zweite Mannschaft des TSV musste an den letzten beiden Spieltagen in zwei Spitzenspielen der 2. Kreisklasse alles geben um die weiße West mit in die Rückrunde zu nehmen. Bereits vor Wochenfrist hatte man den direkten Verfolger der Reserve vom SV Preußen Elsterwerda/Biehla zu Gast und bewies nach zweimaligem Rückstand Kampfgeist und Moral.

In der ersten Halbzeit konnte man gegen die starken Gäste noch die Null halten, doch kurz nach Wiederanpfiff setzt C. Achuo energisch nach und erzielt die verdiente Führung für die Preußen. Doch der Gastgeber nahm den Kampf an und kam in der 69. Minute durch N. Zachert zum Ausgleich. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn schon fünf Minuten später erzielt M. Cramer mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke die erneute Führung für die Gäste. In der Schlussphase probierte der TSV dann nochmal alles um die Preußen in der Tabelle auf Distanz zu halten und wurde in der 89. Minute für den starken Einsatz mit dem Ausgleich belohnt. Eine Flanke von Routinier S. Golm findet den Kopf von R. Prinz, der sich schön durchsetzt und zum umjubelten Ausgleichstreffer einköpft.

Am vergangenen Wochenende stand dann direkt das nächste Topspiel auf dem Programm, bereits um 10:30 als Vorspiel der ersten Mannschaft musste Schliebens Reserve beim Tabellendritten SV Blau-Gelb 90 Sonnewalde antreten. Auch hier hieß es am Ende Unentschieden, keinem der beiden Teams wollte ein Tor gelingen und so hieß es am Ende 0:0. Damit rückt die Tabellenspitze zum Ende der Hinrunde wieder näher zusammen, mit zwei Punkten Vorsprung behauptet die Reserve des TSV jedoch die Tabellenführung und ist damit Herbstmeister in der 2. Kreisklasse.

Bereits kommende Woche startet die Rückrunde mit dem nächstes Auswärtsspiel beim SSV Grün-Weiß Plessa.

Für den TSV in den Topspielen aktiv:

D. Unger, R. Zingraf, M. Hahn, M. Eisermann, T. Schmidt, D. Kramer, R. Koffler, N. Zachert, M. Simon, S. Golm, C. Tigges, P. Merthen, P. Schneider, J. von Veh, P. Luckow, R. Prinz, N. Schurig, C. Rosner

← Zurück