Männer

Zweite siegt im Derby

Der Reserve des TSV gelingt nach langer Zeit endlich mal wieder ein Derbysieg gegen den SV Turbo Stechau. Mit einer guten Leistung über die gesamten 90 Minuten hinweg gewann man am Ende verdient mit 2:0 gegen weitestgehend harmlose Stechauer.

Der TSV begann mit viel Schwung und war von Beginn an das aktivere Team. Allerdings versäumte man es zunächst aus den guten Möglichkeiten Kapital zu schlagen, oftmals fehlte der letzte Pass oder der Abschluss kam zu spät. Vor allem bei Ecken und Freistößen wurde es immer wieder brenzlig im Strafraum der Stechauer. Folgerichtig fiel in der 31. Minute das 1:0 nach einer Standardsituation. M. Eisermann läuft gut ein und kann den scharf getretenen Freistoß zur Führung ins linke untere Eck verwandeln.

In der Folge ließ der TSV allerdings nach, ließ den Gegner besser ins Spiel kommen und haderte mit den fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichters. Viel Glück hatten die Hausherren dann kurz vor der Halbzeit, als E. Scholz den Ball nach einem Abwehrfehler freistehend aus drei Metern über das Tor setzt.

Mit der knappen Führung ging es in die Pause, in der sich die Schwarz-Gelben nochmal auf ihr eigenes Spiel besannen.

Die Zweite Hälfte begann unverändert, der TSV prsäsentierte sich als aktiveres Team und hatte nun mehr Spielkontrolle. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld wird T. Dahlitz gut in Szene gesetzt, doch der Linienrichter will eine Abseitsposition gesehen haben. Kurze Zeit später kann der agile D. Höhne dann den erlösenden zweiten Treffer erzielen, nachdem er sich im Zentrum gut durchsetzen kann, schließt er trocken ins rechte Eck ab (74.). In der Schlussphase passierte dann nicht mehr viel, die Gäste aus Stechau fanden an diesem Tag nicht die Mittel um hier mehr mitzunehmen und der TSV ließ nichts mehr anbrennen.

Somit gewinnt die Schliebener Reserve nach lange Zeit endlich mal wieder ein Derby gegen den SV Turbo. Nun gilt es, diese gute Leistung über die Pause am Osterwochenende mit in das nächste Spiel zu nehmen, um das Tabellenbild weiter aufzubessern, denn das Potential dazu hat das Team allemal.

Für den TSV aktiv: P. Zwiebel, M. Hahn, D. Unger, A. Großmann, M. Eisermann, M. Knuppe, M. Simon, C. Lehmann (T. Eigl), S. Krusche (R. Prinz), D. Höhne, T. Dahlitz (C. Eigl)