Wochenendergebnisse der Junioren

Unser Nachwuchs kann auf ein überwiegend positives Wochenende zurückblicken, denn einzig die E-Junioren mussten eine knappe Niederlage einstecken. Zudem zeigten alle Mannschaften, dass sie besonders torhungrig sind, denn in den Partien fielen insgesamt satte 58 Tore.

Alle Ergebnisse im Überblick:

A-Junioren:

SG Schlieben/ Schönewalde – SG Doberlug/Kirchhain/ Friedersdorf/ Oppelhain/ Tröbitz/ Sängerstadt FiWa 9:1 (4:1)

Durch diesen deutlichen Heimsieg bleiben unsere A-Junioren in der Spitzengruppe der Kreisliga. Jonas Wolfsteller eröffnete den Torreigen, Pascal Schnürpel und Florian Schneider erhöhten auf 3:0 , ehe die Gäste zum Anschlusstreffer kamen. Den 4:1 Halbzeitstand besorgte Paul Tutschke per Strafstoß. In regelmäßigen Abständen schossen Leonard Bittner, Toni Gabler, Jannis von Veh, Justin Weigel und Pascal Schnürpel in der 2. Halbzeit die Tore zum 9:1 Endstand.

Am nächsten Wochenende sind unsere A-Junioren spielfrei.

C-Junioren 

SG Großmehlen/ Frauendorf/ Lindenau/ Ortrand – SG Schlieben/ Schönewalde 2:2 (0:1)

Die beiden direkten Tabellennachbarn trennten sich am Sonntag auf dem Grödener Sportplatz 2:2 unentschieden, wobei unsere Mannschaft leider eine 0:2 Führung (2x Ricardo Kindler) aus der Hand gab. In den letzten 10 Minuten erzielten die Gastgeber noch 2 weitere Treffer und kamen so zum Ausgleich.

Am Sonntag wartet auf unsere C-Junioren beim Tabellendritten SG Sängerstadt FiWa/Doberlug/Kirchhain/ Friedersdorf/ Oppelhain/ Tröbitz die nächste anspruchsvolle Auswärtsaufgabe.

D-Junioren:

SV Blau-Weiß Möglenz – SG Schlieben/ Schönewalde 1:12 (0:3)

Leon Globig, Paul Richter und Levin Zänkert schossen die beruhigende Halbzeit heraus. Nach dem Pausentee verließen die Gastgeber etwas die Kräfte, sodass 3 mal Lucas Beck, 3 weitere Male Leon Globig, erneut 2 mal Levin Zänkert und wiederholt Paul Richter das Ergebnis auf 1:12 in die Höhe schraubten.

Am kommenden Sonntag gastieren unsere D-Junioren an der Elbe beim SV Empor Mühlberg.

E-Junioren

SG Schlieben/ Schönewalde – FSV Rot-Weiß Luckau II 3:4 (1:3)

Bereits nach 14. Minuten lagen unsere Jungs vermeintlich aussichtslos 0:3 in Rückstand, doch der Anschlusstreffer, der gleichzeitig den Halbzeitstand darstellte, von Julian Wiesner verhalf der Mannschaft zu neuem Mut. Direkt nach dem Seitenwechsel gelang Adrian Würfel sogar das 2:3, doch die Spreewälder Gäste erhöhten kure Zeit später auf 2:4. Der erneute Anschlusstreffer von Max Kern , 5 Minuten vor Schluss, kam dann leider zu spät.

Am kommenden Samstag reisen unsere E-Junioren zur zweiten Mannschaft des VfB Herzberg 68.

F-Junioren schießen sich an die Tabellenspitze

SG Schlieben/ Schönewalde – SV Lok Uebigau 24:0 (12:0)

Über den Tabellenletzten aus Uebigau rollte eine Angriffswelle nach der anderen, fast immer angetrieben von Devin Schober. Es gelingt Devin immer besser zu entscheiden wann der Torschuss fällig ist oder wann ein Abspiel zum besser postierten Mitspieler angebracht ist. So erzielte er selbst 12 Tore und Emil Puhlmann schlug 6 mal zu. Die weiteren Torschützen: Franz Puhlmann 2, Tim Hollmig, Devin Hilbrich, Lennert Eule und Johanna Scharf. Damit konnte man die punktgleichen Herzberger Jungs, dank des besseren Torverhältnisses, von der Tabellenspitze verdrängen.

Um als „Herbstmeister“ zu überwintern gilt es nun am kommenden Samstag in Falkenberg die Tabellenspitze zu verteidigen. Anstoss ist um 09:00 Uhr, Abfahrt in Schlieben um 07:45.

20161120_105050 20161120_104926 20161120_103548 20161120_10153520161120_101236 20161120_101119

G-Junioren Winterpause

← Zurück