Männer

Viertes Heimspiel in Folge

Am kommenden Samstag hat unsere Erste mit dem SV Döbern einen harten Brocken vor der Brust. Die spielstarken Niederlausitzer liegen mit zwei Spielen weniger als der TSV auf dem 6. Tabellenplatz in Lauerstellung zur Spitze und tankten am Osterwochenende mit dem Finaleinzug im Kreispokal zusätzliches Selbstvertrauen. Das Hinspiel verlor unsere Mannschaft 2:0 und nun möchte sie auf heimischen Rasen selbstverständlich den Spieß umdrehen. Der Sportverein scheint vor allem auswärts verwundbar, denn in bisherigen sieben Spielen holte die Mannschaft acht Punkte, doch darauf wird sich der TSV nicht verlassen dürfen. Vielmehr wird die Mannschaft ihr ganzes Können aufbieten müssen, um die Punkte an der Steigemühle zu behalten. Schiedsrichter der Begegnung ist Thomas Baumann aus Guteborn.

Zeitgleich tritt unsere Zweite beim Spitzenspiel in Finsterwalde an. Begünstigt durch den Erfolg unserer Mannschaft, sprang die Reserve der SG Sängerstadt II durch den eigenen Sieg  auf die Spitzenposition der 1. Kreisklasse und wird diese im Heimspiel gegen den Vierten sicher verteidigen wollen. Schiedsrichter auf dem ehemaligen Hertha-Sportplatz ist Karl-Heinz Stuhr aus Plessa.