Männer

Unglückliches Remis für den TSV

Am Samstag empfing unsere 1. Männermannschaft den SV Einheit Drebkau an der Steigemühle, einen ernstzunehmenden Gegner und direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den es nicht zu unterschätzen galt. Dementsprechend stellte Trainer M. Urban seine Mannschaft vor dem Spiel ein und schickte mit M. Fitzke und O. Priebe ein gegenüber der Vorwoche neues Sturmduo auf das Feld. Auch M. Drößigk kehrte zurück ins Team, während C. Bauer seine Gelbsperre absaß.

Das Spiel begann allerdings nicht den schwarz-gelben Plänen entsprechend, denn die Gäste konnten bereits nach 4 Minuten, wenn auch etwas glücklich, in Führung gehen. Eine Ecke segelte an Freund und Feind vorbei und M. Czarnowsky hatte am langen Pfosten keine Probleme den Ball über die Linie zu drücken. Aber keineswegs geschockt übernahm der TSV fortan die Initiative und erspielte sich eine Reihe von Chancen. In der 14. Minute gab es dann die Doppelchance zum Ausgleich, erst konnte ein Fitzke-Schuss gerade noch zur Ecke geklärt werden und die folgende Eingabe erwischte O. Priebe nicht voll. Eine Minute später war es dann R. Dehne, der eine Flanke nur an die Latte köpfte. Schlieben kreierte sich mehrere Chancen, fand aber seinen Meister in an diesem Tag glänzend aufgelegten Gästekeeper A. Branig. In der 18. Minute hielt er seine Mannschaft weiter in Fürung, als er einen platzierten Schuss von R. Dehne noch mit den Fingerspitzen parierte und auch einen klasse Abschluss von O. Priebe zur Ecke klärte. Durch das klare Chancenplus in der ersten halben Stunde bahnte sich allerdings der Ausgleich an und so war es O. Priebe, der nach herrlichem Zuspiel von M. Drößigk allein vor dem Torwart dann in der 29. Minute sicher zum 1:1 einschob. Bis zur Halbzeit machten die Schwarz-Gelben munter weiter, belohnten sich jedoch nicht für die Mühen. Bis auf den Führungstreffer sah man von den Gästen aus Drebkau recht wenig.

Nach der Halbzeit sahen die 83 Zuschauer an der Steigemühle das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Schlieben mit mehr Spielanteilen und guten Chancen zur Führung. Doch in der 68. Minute zeigten auch die Gäste, dass sie noch im Spiel waren. Eine Freistoß-Flanke köpfte O. Holling knapp am Gehäuse von A. Dehne vorbei – hier hatte der TSV mächtig Glück. In derselben Minute dezimierte sich der TSV dann auch noch unnötig, als T. Knuppe nach unsportlichem Betragen mit der Ampelkarte vom Platz gestellt wurde. Nach diesen Wachrüttlern und trotz Unterzahl erhöhten die Gastgeber in den letzten 20 Minuten dann nochmals den Druck und erspielten sich wieder eine Reihe von Chancen, doch R. Dehne und M. Fitzke fanden mit A. Branig an diesem Tag weiterhin ihren Meister. Auch der mittlerweile eingewechselte T. Meusel versuchte es zwei Minuten vor Schluss noch mit einem Distanzschuss, doch auch hier rettete A. Branig und lenkte den Ball im Rückwärtslaufen gerade noch über die Latte. Auch die letzte Chance des Spiels gehörte den Gastgebern. In der 3. Minute der Nachspielzeit trat R. Dehne nochmals zum Freistoß an – seinen gut getretenen Schuss klärte Gästekeeper Branig auch hier per Fußabwehr und so pfiff Schiri Lorenz zum 1:1-Endstand.

Für den TSV war es ein unnötiges Remis, denn durch das klare Chancenplus war deutlich mehr als ein Unentschieden möglich. Mittlerweile war es das 10. Remis für die Schwarz-Gelben, kein Team musste häufiger die Punkte teilen. Am kommenden Wochenende reist man dann zum Tabellendritten nach Großräschen.

Für den TSV aktiv: A. Dehne, R. Priebe, T. Knuppe, T. Quick, M. Knuppe, M. Baumert (T. Meusel), R. Dehne, M. Drößigk (R. Schwager), P. Schneider, M. Fitzke, O. Priebe

Bilder: D. Müller

IMG_7113 [707650] IMG_7104 [707649] IMG_7097 [707648] IMG_7091 [707647] IMG_7071 [707646]