TSV will nachlegen

TSV 1878 Schlieben – SC Spremberg 1896 / Vorspiel: TSV 1878 Schlieben II – SV Blau-Weiß Tröbitz

Am Samstag kommt es in der Steigemühle zum Landesklassenduell zwischen dem TSV 1878 Schlieben und dem SC Spremberg 1896. Die Mannschaft von Trainer M. Urban hat dabei ein ganz klares Ziel vor Augen – die Leistung der Vorwoche bestätigen und somit ein positives Ergebnis zu erzielen. Beim letzten Duell auf heimischen Geläuf konnte sich der TSV klar mit einem 3:0-Sieg durchsetzen, wobei man sich in Spremberg knapp geschlagen geben musste. Am vergangenen Spieltag kamen die Spremberger nicht über ein Remis gegen den VfB Cottbus hinaus und wollen nun sicher punkten, um nicht weiter in der Tabelle abzurutschen. Die Schwarz-Gelben hingegen könnten bei einem Sieg bis auf einen Zähler an die Gäste heranrücken und sich ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Es ist ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten bei dem die Tagesform entscheiden wird und so können sich die Zuschauer ein spannendes Spiel freuen, wenn der Unparteiische Marcus Köhler (SV Rangsdorf 28) um 14.00 Uhr zum Anstoß pfeift.

Unsere Reserve empfängt am Samstag im Vorspiel den Tabellenvierten SV Blau-Weiß Tröbitz und hat wieder eine ganz schwere Aufgabe zu erfüllen. Die Gäste spielen eine starke Saison und mussten sich bisher nur der SG Züllsdorf geschlagen geben. Trainer M. Jäschke wird sein Team defensiv bestens einstellen müssen, um es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Mit etwas Glück ist dann vielleicht ein positives Ergebnis drin. Angepfiffen wird die Partie um 12.00 Uhr von Hubert Dörfer (Zobersdorf).

← Zurück