Männer

TSV muss sich auf Kunstrasen beweisen

Das letzte Auswärtsspiel des Jahres führt unsere Erste zur Knappen-Reserve nach Senftenberg. Die Briesker stiegen vor der Saison in die Landesklasse auf und belegen derzeit den 11. Tabellenplatz. Den prognostizierten Vorteil, die Spiele auf dem heimischen Kunstrasenplatz auszutragen, konnte der FSV II bisher noch nicht nutzen, denn in sechs Heimspielen gelang erst ein Unentschieden gegen Lauchhammer-Ost.
Zudem wartet Brieske II seit mittlerweile sechs Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn, was zusätzlich für einen Motivationsschub für die Mannschaft sorgen dürfte. Trotz aller Formstärke wird es für unsere Mannschaft darum gehen, sich schnell auf den ungewohnten Untergrund einzulassen, um den Gastgebern alles abzuverlangen und möglichst das eigene Spiel durchzusetzen. Schiedsrichter des Spiels, das zur besten Juniorenzeit 10:45 Uhr in der Elsterkampfbahn angepfiffen wird, ist Stephan Zimmer (Klein Loitz).
Für unsere Zweite beginnt am Samstag gegen den SV Blau-Weiß Möglenz bereits die Rückrunde. Am 1. Spieltag verlor unsere Mannschaft in Möglenz 3:2 und ist nun auf heimischen Rasen auf Revanche aus. Nach dem Spielausfall der Vorwoche darf man gespannt sein, ob die Mannschaft von Daniel Höhne ihren Rhythmus der vergangenen Heimspiele wieder findet. Schiedsrichter der Begegnung, die 13:00 Uhr in der Steigemühle beginnt, ist Karl-Heinz Stuhr (Plessa).