Männer

TSV-Männer streben Heimsiege an

Nach dem Sieg vor Wochenfrist hat unsere Erste nun gegen den FSV Dynamo Eisenhüttenstadt die Gelegenheit auf heimischem Rasen nachzulegen und den Abstand zu den Dynamos auszubauen. Die noch sieglosen Oder-Städter haben derzeit keinen wirklichen Rhythmus, denn sie bestritten ihr letztes Spiel Anfang September und werden daher zunächst versuchen schadlos in das Spiel zu kommen. Mit dem Schwung des Kolkwitzspiels und dem gestiegenen Selbstbewusstsein geht unsere Mannschaft favorisiert in das Spiel und möchte endlich den ersten Heimsieg der Saison einfahren. Dafür bedarf es jedoch einer ebenso konzentrierten wie mannschaftlich geschlossenen Leistung, um den Platz als Sieger zu verlassen. Schiedsrichter Patrick Schallkowski gibt den Ball um 15 Uhr frei.

Im Vorspiel möchte unsere Zweite gegen den SV Blau-Weiß Lubolz die Tabellenführung verteidigen. Die Gäste stehen mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen im Mittelfeld der Kreisliga, sodass die Rollen auf dem Papier klar verteilt sind. Um dieser Favoritenrolle auch gerecht zu werden, muss unsere Elf  an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und die sich bietenden Chancen effektiv nutzen.  Hubert Dörfer leitet diese Begegnung ab 12:30 Uhr.