Männer

TSV im Pokalachtelfinale gefordert

Im SBB-Pokal Achtelfinale trifft der TSV am Samstag auf den Tabellenführer der Kreisliga / West, den SV Aufbau Oppelhain. Die Oppelhainer setzten sich in der 1. Runde in Gräfendorf durch (3:6) und bezwangen in der 2. Runde die SpVgg Finsterwalde nach Verlängerung mit 2:1. Auch in der Kreisliga läuft es für den Sportverein, der ungeschlagen an der Spitze steht, bisher rund. Während der TSV in der Landesklasse in einer schwierigen Situation steckt, holten sich die Urban-Schützlinge im SBB-Pokal in den bisherigen Begegnungen in Züllsdorf (0:5) und Schipkau (0:2) eine Portion Selbstvertrauen. Gegen stets kampfstarke Oppelhainer tat sich der TSV, trotz spielerischer Vorteile, in den vergangenen Gastspielen oftmals schwer. Gelingt es dem TSV mit der richtigen Einstellung in die Partie zu gehen ist ein Weiterkommen durchaus realistisch, gleichwohl die Oppelhainer in diesem zu erwartenden Pokalfight alles dran setzen werden den favorisierten schwarz-gelben ein Bein zu stellen.

Im dritten Heimspiel in Folge steht für unsere Reserve das Nachholspiel gegen den FSV Martinskirchen an. Die Partie des 4. Spieltages musste auf Grund des Fernbleibens des damaligen Schiedsrichters leider ausfallen, nachdem beide Teams bereits 45 Minuten auf dem Platz standen. Trotz spielerischem Gleichgewicht und klarster Torchancen setzte es für unsere 2. Mannschaft gegen die SpVgg Finsterwalde eine deftige 1:6 Niederlage. Daher wird es für das Jäschke-Team am Samstag darum gehen, sich mannschaftlich geschlossen zu präsentieren und die Chancen endlich in Tore umzumünzen.