Männer

Souveräner TSV entführt alle 3 Punkte aus Guhrow

Unsere 1. Mannschaft gab sich beim Tabellenletzten SV Guhrow keine Blöße und ließ sich auch von dem frühen Rückstand nicht aus der Bahn werfen. Am Ende steht ein völlig verdienter 1:5 Auswärtssieg auf der Habenseite, mit dem die Urban-Elf den grandiosen 3. Tabellenplatz behauptet. Dem TSV-Trainer fehlten mit Marco Fitzke, Max Drößigk , Mathias Knuppe und Ondry Priebe gleich 4 wichtige Spieler, die am Erfolg der letzten Wochen großen Anteil hatten. Torjäger Robert Dehne, der seine Gelbsperre überwunden hat, stieß hingegen wieder zur Mannschaft.

Der favorisierte TSV übernahm vom Anpfiff an sofort die Initiative und drängte die Gastgeber in die eigene Hälfte. Mit ansehnlichen Spielzügen wurden die Guhrower oftmals über die Außenbahnen in Bedrängnis gebracht. Doch 100%-Torchancen erspielte sich die Mannschaft noch nicht. Trotz dieser Feldüberlegenheit gerieten die Schwarz-Gelben nach 7 Minuten in Rückstand. Die einzige Unsicherheit der TSV-Defensive an diesem Tag nutzte Robin Domhardt freistehend zur überraschenden SV-Führung. Keineswegs geschockt, eher noch angestachelt vom Rückstand erhöhte der TSV das Tempo und agierte fortan noch zielstrebiger und engagierter. Die erhöhte Einsatzbereitschaft belohnte Robert Dehne in der 23. Minute mit dem verdienten Ausgleichstreffer, als er sich im Strafraum gegen seine Bewacher durchsetzte und den Ball an den Innenpfosten schoss, wovon er dann den Weg über die Torlinie fand. Die sehr defensiven Gastgeber machten in der eigenen Hälfte weiterhin die Räume eng und befreiten sich fast ausschließlich mit langen Bällen aus der Abwehr heraus. Das unsere Mannschaft dann plötzlich nicht erneut in Rückstand geriet, hatte sie Albert Dehne im Tor zu verdanken, der einen satten Schuss des Guhrowers Tom Höhne glänzend parierte. Ein Freistoß von Philipp Schneider aus dem Halbfeld heraus brachte dann die 1:2 Pausenführung für den TSV. Der gefühlvoll getretene Ball landete auf dem Kopf von Robert Dehne, der diesen clever am Torwart vorbei in das Netz köpfte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängte der SV, nun mit dem Wind im Rücken, auf den Ausgleich. Nachdem der TSV diese kurze Druckphase, in der Guhrow jedoch nicht zwingend gefährlich wurde, schadlos überstanden hatte, übernahm er wieder die Spielkontrolle. Nach einer Stunde lag der Ball dann wieder im Tor der Guhrower, doch der Schiedsrichter gab das Tor von Daniel Höhne nicht, weil sein Assistent merkwürdigerweise eine Abseitsstellung gesehen hatte. Kurze Zeit später erzielte Robert Dehne dann jedoch seinen 3. Treffer des Tages als er einen Befreiungsschlag der Gastgeber abfing und der Schlussmann seinen straffen Schuss nicht entscheidend festhalten konnte, sodass er durch die Beine in das Tor ging. Danach bäumten sich Spreewälder nicht mehr auf und der TSV konnte nach Belieben schalten und walten. Die größte Möglichkeit das Spiel zu entscheiden vergaben dann Robert Dehne und Daniel Höhne, als sie ihre Überzahl gegen den SV-Verteidiger schlecht ausspielten und dieser vor dem eigenen Sechzehner klären konnte. In der 84. Minute sorgte das Schwarz-Gelbe Sturmduo dann für die Entscheidung, als Tobias Unger eine Flanke seines Partners Daniel Höhne aus Nahdistanz nur noch über die Linie köpfen musste. Nur 3 Minuten später spielte Robert Dehne den eingewechselten Paul Zwiebel wunderbar frei und dieser sorgte in eiskalter Torjägermanier mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern für den 1:5 Endstand, der auch in dieser Höhe vollkommen verdient ist.

Mit dem 7. Sieg im 8. Spiel des Jahres behauptet unsere Mannschaft den 3. Tabellenplatz und geht nun aussichtsreich und entschlossen in die letzte Phase der Saison. Schon am kommenden Wochenende warten mit Luckau und dem Derby in Herzberg anspruchsvolle Aufgaben auf die Jungs von der Steigemühle..

Für den TSV aktiv: Albert Dehne, Roberto Priebe, Chris Tigges, Tobias Quick, Robert Schwager, Jannis von Veh, Philipp Schneider, Robert Dehne, Tim Meusel, Daniel Höhne (Paul Zwiebel), Tobias Unger