Männer

Ligaprimus zu Gast

Am Samstag erwartet unsere Erste mit dem FV Erkner 1920 das momentane Maß aller Dinge in der LL/Süd. Die Gäste aus dem Oder-Spree Kreis führen trotz zuletzt vier sieglosen Begegnungen die Tabelle weiter an und werden sich beim Aufsteiger in Schlieben keine Blöße geben wollen. Trotz allem möchte unsere Mannschaft ihre schlechte Heimbilanz aufbessern und dem Favorit möglichst lange ein unbequemer Gegner sein. Dazu bedarf es neben dem nötigen Glück aber vor Allem der Bereitschaft bis an die Leistungsgrenze zu gehen. Wenn dies gelingt, steht einem spannenden Spiel, das 13 Uhr beginnt und durch Schiedsrichter Stefan Effenberger geleitet wird, nichts im Wege.

Im Vorspiel erwartet unsere Zweite mit dem FC Bad Liebenwerda II einen starken Aufsteiger, der aktuell Dritter ist. Die Kurstädter wurden bisher nur ein mal besiegt, warten jedoch ebenso seit vier Spielen auf einen Sieg. Entsprechend schwer wird die Aufgaben für unsere Reserve, die sich aber im Heimspiel nicht verstecken wird. Schiedsrichter Sandro Döninghaus (Crinitz) eröffnet die Begegnung um 10.30 Uhr.