Männer

Last Minute Treffer sichert ersten Auswärtssieg

In einem umkämpften Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften konnte sich unsere Erste mit einem Tor kurz vor Abpfiff für eine couragierte und geschlossene Mannschaftsleistung belohnen. Vor Spielbeginn plagten Trainer M. Urban heftige Personalsorgen, denn ihm fehlten zum Saisonauftakt aus den unterschiedlichsten Gründen 7 potentielle Stammspieler.

Losgelöst von den Personalsorgen und der zugewiesenen Favoritenrolle konzentrierte sich der TSV zu Spielbeginn zunächst auf die Defensivarbeit und überließ den Gastgebern vermehrt den Ball.  Das erste Achtungszeichen setzte jedoch R. Dehne, als er von der linken Seite nach innen zog und seinen Torschuss nur knapp über das Tor platzierte. Die Zuschauer bekamen kein sonderlich ansehnliches Landesklassenspiel geboten, teilweise viel Stückwerk ohne gelungene Kombinationen und zwingenden Torchancen. Die VfB-Reserve sorgte vornehmlich bei Standardsituationen für Gefahr für das Tor von TSV-Schlussmann A. Dehne. Doch auch diese Situationen überstand der TSV schadlos und somit ging es ohne weitere nennenswerte Aktionen torlos in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel gehörten die ersten 5 Minuten zunächst dem TSV doch dann verlor die Mannschaft die Ordnung und in der Folge kam der VfB besser in die Begegnung. Die beste VfB-Chance in dieser Phase vereitelte A. Dehne per Fußabwehr. In der 67. Minute hatten die Schliebener Fans den Torschrei bereits auf den Lippen, als aus einem Eckball ein großes Gewühl im Strafraum entstand und die VfB-Verteidiger mit Glück und Geschick den Ball schlussendlich klären konnten. Nun wurde das Spiel etwas besser und es entwickelten sich auf beiden Seiten gefährliche Torchancen. Nach 76. Minuten ging der TSV dann doch in Führung, nachdem Neuzugang R. Weinert einen herrlichen Freistoß von J. Wolfsteller wuchtig per Kopfball in die Maschen beförderte. Nur kurze Zeit später hatte R. Dehne die Möglichkeit die Führung auszubauen, doch die Flanke von R. Schwager traf er nicht entscheidend. In der 81. Minute gelang der VfB-Elf der verdiente Ausgleich, als S. Schüler begünstigt vom inkonsequenten Abwehrverhalten von R. Priebe im Strafraum an den Ball kam und überlegt zum Ausgleich einschob. Beide Mannschaften gaben sich mit diesem Ergebnis noch nicht zufrieden. In der 90. Minute bekam der TSV vom souverän leitenden Schiedsrichter M. Richter einen Freistoß zugesprochen, den J. Wolfsteller wieder gefährlich vor den Kasten von Torwart P. Linge beförderte. TSV-Stürmer O. Priebe stand goldrichtig und überwand den VfB-Schlussmann zum umjubelten Führungstreffer. Mit der letzten Aktion des Spiels hätte sich der VfB jedoch noch das Unentschieden sichern können, doch der Kopfball aus Nahdistanz von S. Fischer ging über die Latte.

Somit blieb es beim etwas glücklichen Auswärtssieg der Schwarz-Gelben, die sich über den ersten Auftaktsieg seit 3 Jahren freuen konnten. In der kommenden Woche ist unsere Mannschaft erneut auswärts gefordert, wenn der ebenfalls erfolgreich gestartete FSV Rot-Weiß Luckau Gastgeber sein wird.

Für den TSV aktiv: A. Dehne, R. Koffler (C.Luckow), J. Wolfsteller, T. Knuppe, R. Priebe, R. Schwager, R. Dehne, R. Weinert, T. Meusel, O. Priebe, M. Donath