Deutliche Niederlage gegen Hohenleipisch

VFB Hohenleipisch 1912 – TSV 1878 Schlieben 4:0 (2:0)

Zum Sportfestauftakt am Donnerstagabend in Gräfendorf bereiteten 250 Zuschauer dem Duell mit dem ranghöchsten Vertreter des EE eine prächtige Kulisse. Im Vergleich zur Vorwoche musste Trainer Urban viele Änderungen vornehmen und so trat der TSV mit vielen Spielern der 2. Mannschaft an.

Der VfB übernahm erwartungsgemäß sofort die Initiative, tat sich aber gegen sehr tiefstehende Schliebener anfangs ziemlich schwer. In der 9. Minute konnte P. Werner einen schönen Spielzug über die Außenbahn erfolgreich zum verdienten 1:0 abschließen. Es war ein Spiel auf ein Tor und so rollte Angriff um Angriff auf das Gehäuse von A. Dehne, der sich mehrfach auszeichnen konnte. Der TSV verteidigte weiterhin resolut doch die gewonnenen Bälle wurden im Vorwärtsgang viel zu schnell wieder verloren. In der 30. Min schlug M. Fitzke einen Freistoß von der Mittellinie auf das VfB-Tor. Bei dem doch recht harmlosen Ball sah Torwart C. Drangosch nicht gut aus und lenkte den Ball gerade noch an die Latte. Die folgende TSV-Ecke fing Hohenleipsch ab und schaltete blitzschnell um. Den mustergültigen Gegenstoß schloss S. Gutsche erfolgreich zum 2:0 ab.

In der 2. Halbzeit wechselten beide Mannschaften munter durch, und fortan war der TSV etwas besser im Spiel. Die schwarz-gelben ließen weniger Torchancen zu und kamen vereinzelt auch zu Angriffen, die aber zu hektisch abgeschlossen wurden. Die beste Torchance hatte dabei D. Höhne, dessen Schuss knapp am Tor vorbei ging. In der letzten Viertelstunde erhöhte der VfB nochmals das Tempo. Nach 80. Minuten vertendelt M. Knuppe am eigenen Strafraum leichtfertig den Ball gegen N. Freigang. Seinen Torschuss kann der starke A. Dehne gerade noch an den Pfosten lenken. Eine Minute später war der Hohenleipischer Angreifer dann aber erfolgreich. Mustergültig von T. Lehmann in Szene gesetzt vollendet N. Freigang freistehend im Strafraum zum 3:0. Bei den Schliebener schwanden weiter die Kräfte und 3 Minuten vor dem Ende fiel noch das 4:0. Wiederum N. Freigang erzielte per Kopf den 4:0 Endstand.

Es war ein mehr als verdienter Sieg in diesem Testspiel für den VfB Hohenleipisch, die sich zeitweise recht schwer taten gegen sehr tief verteidigende TSV´ler. Doch die Schliebener waren angesichts der guten kämpferischen Leistung nicht unzufrieden mit dieser klaren Niederlage. Schon am Samstag kann das Team zeigen, dass es besser spielen kann. Zum Malitschkendorfer Sportfest trifft der TSV auf den Ortsnachbarn SG Kolochau 74. Anstoss gegen den Kreisligisten ist um 16 Uhr.

IMG_0122 IMG_0080 IMG_0077 IMG_0056 IMG_0042 IMG_0048

(Fotos: Dieter Müller)

Für den TSV aktiv: A. Dehne, M. Knuppe, T. Schmidt (D. Kramer), M. Baumert, P. Merthen, C. Grossmann (C. Lehmann), A. Grossmann (C. Lösche), O. Priebe, M. Fitzke, D. Höhne, Z. Zlatev (B. Gruntzke)

← Zurück