Männer

Deutliche Niederlage für die Zweite

Die Reserve des TSV musste am vergangenen Wochenende eine herbe 5:0 Niederlage gegen die zweite Vertretung von Oppelhain verarbeiten. Dabei konnte man nicht an die gute Leistung von vor zwei Wochen aus dem Derby gegen Stechau anknüpfen, über die gesamte Spieldauer boten die Schwarz-Gelben eine dürftige Leistung.

Dabei ging man motiviert ins Spiel, immerhin waren die Gastgeber vor dem Spiel auch noch längst nicht aller Abstiegssorgen entledigt. Doch schon in den ersten  Spielminuten deutete sich an, dass es für den TSV heute nichts zu holen gab. Viele Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe luden die Oppelhainer geradezu ein, folgerichtig fiel bereits nach fünf Minuten der erste Treffer durch E. Schulz für die Gastgeber. Auch in der Folge stand man oft viel zu weit vom Gegenspieler entfernt und eröffnete dem SV immer wieder gute Chancen, vor allem wenn man mit tiefen Pässen die TSV-Hintermannschaft einfach aushebelte. In der 24. Minute führt ein solcher Angriff zum zweiten Treffer für den Gastgeber, B. Wolf nutzte die inkonsequente Defensive des TSV eiskalt aus.

Mit der verdienten aber nicht unaufholbaren Führung für Oppelhain ging es dann in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kamen die Schliebener zunächst gut ins Spiel und erarbeiteten sich nun einige Möglichkeiten, die beste davon kann M. Eisermann allerdings aus spitzem Winkel nicht zum Anschlusstreffer verwerten. Mitten in diese gute Phase des TSV fiel dann jedoch der dritte Treffer für die Hausherren, wieder war es ein schneller Pass in die Spitze, den M. Dimpker erläuft und ohne Mühen vollenden kann (57.). Nur zwei Minuten später war das Spiel dann endgültig entschieden, D. Szott besiegelt mit dem 4:0 die deutliche Niederlage für den TSV. Als dann M. Dimpker in der 64. Minute mit seinem zweiten Treffer noch das 5:0 markierte, bahnte sich ein Debakel für die Gäste an. Da der Gastgeber nun allerdings deutlich das Tempo reduzierte, konnte man weitere Gegentreffer verhindern. Bedanken kann sich der TSV auch bei seinem Libero R. Zingraf, der in seinem ersten Spiel der Männer eine starke Leistung zeigte, einige gute Möglichkeiten für Oppelhain in letzter Sekunde entschärfen konnte und allzu oft von seiner Vordermannschaft regelrecht im Stich gelassen wurde.

Damit verliert Schliebens Zweite auch in der Höhe völlig verdient gegen Oppelhains Reserve und muss diesen gebrauchten Tag nun schnell vergessen, wenn man sich am kommenden Spieltag gegen die Reserve von Spvgg Finsterwalde teurer verkaufen möchte. Dazu wird allerdings eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein.

Für den TSV aktiv: P. Zwiebel, R. Zingraf, D. Unger, T. Schmidt, D. Kramer, M. Eisermann, A. Großmann, C. Lehmann, C. Eigl (B. Grunzke), T. Dahlitz (S. Krusche), T. Eigl (C. Vlasek)