Männer

TSV-Männermannschaften mit schweren Auswärtsaufgaben

Am Samstag gastiert unsere Erste bei der Landesligareserve in Hohenleipisch und möchte sich dort für die vermeidbare 0:2 Hinspielniederlage revangieren. Während die Hohenleipischer als Aufsteiger eine gute Hinrunde spielten, sammelten sie in der Rückrunde erst 9 Punkte und somit stehen sie im Niemandsland der Tabelle auf dem 9. Platz. Doch gerade auf dem heimischen Rasen ist der personell sehr vielseitige VfB schwer auszurechnen. Trotz der 4 Unentschieden in Folge belegt unser Team hingegen weiterhin die Spitzenposition der Rückrundentabelle und kann demzufolge selbstbewusst und gestärkt die Reise zu diesem EE-Derby antreten. Sofern es der Mannschaft gelingt im Offensivspiel noch zielstrebiger und abgeklärter aufzutreten, ist ein positives Ergebnis im Bereich des Möglichen. Geleitet wird die Partie, die bereits 12:30 Uhr angepfiffen wird, von Schiedsrichter Maik Bräunig (Klein Leuthen/Oßnig).

Unsere Reserve reist am Sonntag zum Meisterschaftsendspiel zum ärgsten Verfolger SV Preußen Elsterwerda II. Die Gastgeber verloren vor 3 Wochen überraschend in Malitschkendorf, sodass unsere Mannschaft den Vorsprung auf 5 Punkte ausbauen konnte. Bei noch 2 ausstehenden Spielen reicht somit bereits ein Punktgewinn am Sonntag zum Gewinn der Meisterschaft. Vor diesem Hintergrund wird die Mannschaft alles geben, um sich für diese grandiose Saison mit dem Staffelsieg zu belohnen. Schiedsrichter Iron Sixt (Wainsdorf) eröffnet das Spiel am Sonntag um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz in Biehla.