Männer

TSV’ler unterliegen im Südbrandenburg-Derby

Veröffentlicht

Am vergangenen Samstag empfingen die Schwarz-Gelben die Briesker Knappen aus Senftenberg zum Südbrandenburg-Derby an der Steigemühle. Schlieben erwischte jedoch wie schon in der Vorwoche einen denkbar ungünstigen Start, denn bereits nach zwei Minuten zappelte der Ball im Netz von A. Dehne. Nach einem Ballverlust im eigenen Sechzehner legte D. Hildenbrandt den Ball quer und F. Schulze hatte wenig Mühe den Ball einzuschieben. Im Verlauf der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die TSV’ler zwar mehrere gute Chancen, wurden aber durch verletzungsbedingte Wechsel immer wieder aus dem Rhythmus gebracht. Somit ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte den Gästen, die dann in der 54. Minute sehenswert zum 2:0 kombinierten. Allein vor A. Dehne im Tor der Schliebener blieb D. Knoppik cool und schob sicher ein. Kurz darauf wechselte der TSV bereits zum dritten Mal und A. Ayata ersetzte R. Weinert. Kurz nach seiner Einwechslung konnte A. Ayata nur noch regelwidrig im Strafraum gestoppt werden und der TSV bekam die Möglichkeit zum Anschlusstreffer vom Elfmeterpunkt – R. Dehne scheiterte jedoch an P. Ehrlich. Kurze Zeit später verpassten es die Knappen, den Deckel auf die Partie zu setzen. Ein schöner „Schlenzer“ von F. Schulze landete nur am Pfosten und der TSV hatte Glück. In der 73. Minute machte es R. Dehne dann besser und gab den Startschuss für eine spannende Schlussphase. Mit einem direkt verwandelten Freistoß sorgte er für den Anschlusstreffer und brachte sein Team zurück ins Spiel. In der Schlussviertelstunde drückten die Hausherren auf das Tor der Gäste ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. Brieske verpasste es in dieser Phase mehrfach die Entscheidung herbeizuführen. In der Nachspielzeit wurde es noch einmal hektisch und A. Ayata musste nach einer Tätlichkeit vorzeitig das Feld verlassen. Die Gäste brachten die knappe Führung dann über die Zeit und nahmen drei Punkte mit nach Senftenberg.