Männer

TSV siegt souverän und feiert die Meisterschaft

Veröffentlicht

Am vergangenen Wochenende stand für unsere 1. Mannschaft das letzte Spiel der aktuellen Saison vor heimischer Kulisse statt. Dementsprechend wollten Mannschaft und Fans gemeinsam bei der vorgezogenen Abschlussfeier die erfolgreiche Saison verabschieden und den bereits feststehenden Aufstieg in die Landesliga feiern. Daher wollte die Urban-Elf den zahlreichen Fans und Zuschauern ein letztes Mal vor heimischer Kulisse ein gutes Spiel und natürlich einen Sieg gegen die Gäste vom FSV Glückauf Brieske Senftenberg II schenken.

Die Schwarz-Gelben traten im Gegensatz zu ihren Gegner in Bestbesetzung an und übernahmen dementsprechend von Beginn an die Spielkontrolle. Der TSV hatte jedoch sichtlich Probleme die tiefstehende Gästeabwehr zu knacken. Schaffte es der TSV sich Chancen zu erspielen, wurden diese fahrlässig vergeben. Vor allem Torjäger R. Dehne fand mit seinen Abschlüssen nur das Toraus. Mit zunehmender Spielzeit und der immer noch torlosen Partie entwickelte sich auf Seiten der Schliebener ein verkrampftes Spiel mit wenig Fluss und Kombinationsfussball. So war es nicht verwunderlich, dass ein direkt verwandelter Dehne-Freistoß in den Winkel für die späte 1:0-Führung (39.min) und dem Pausenstand sorgte. T. Lenke bekam zwar in der 45. Minute  die Gelegenheit per Elfmeter nach Foul an R. Dehne auf 2:0 zu erhöhen und sein erstes Saisontor zu erzielen, scheiterte aber am gut aufgelegten Gästekeeper.

Nach der Pause erhöhte Schlieben den Druck und belohnte sich direkt nach Wiederanpfiff abermals durch Dehne mit dem 2:0 (46. Min). Brieske war nun sichtlich überfordert und kam kaum noch über die Mittellinie. Das 3:0 ließ dementsprechend nicht lange auf sich warten und T. Meusel schob nach Vorlage von M. Fitzke sicher ein (54. Min). Das 4:0 steuerte M. Fitzke dann selbst bei, als er eine Flanke von P. Schneider mustergültig verwertete (64. Min). Kurz darauf hatte auch der eingewechselte T. Unger die Chance sich in die Torjägerliste einzutragen, doch sein Schuss wurde vom starken Gästekeeper Marschka abgewehrt. Gegen den Nachschuss war er allerdings machtlos und R. Dehne erzielte in der 67. Minute sein 3. Tor der Partie. Kurz darauf zeigte Marschka wieder eine Glanzparade und parierte einen Schuss von P. Schneider sensationell. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann der eingewechselte D. Höhne, als auch er einen vom Keeper nach sattem Pfund von R. Weinert zurückspringenden Ball unhaltbar im Tor unterbrachte.

Danach war Schluss und die Verantwortlichen des Fussballkreises gratulierten Mannschaft und Verein mit einem Pokal zur Meisterschaft und zum verdienten Aufstieg in die Landesliga. Fans und Mannschaft feierten danach zusammen bis tief in die Nacht. Nun reist der TSV am letzten Spieltag zum Spitzenteam aus Spremberg, das lange um die Meisterschaft mitkämpfte.

Für den TSV aktiv: A. Dehne – R. Weinert, T. Lenke, R. Schwager – R. Priebe, M. Drößigk (D. Höhne), P. Schneider, M. Donath (J. von Veh) – T. Meusel, R. Dehne, M. Fitzke (T. Unger)