Männer

TSV reist zur Mannschaft der Stunde

Am Samstag erwartet unsere Mannschaft bei der Regionalligareserve vom FSV Union Fürstenwalde II ein harter Brocken. Die Gastgeber haben sich durch eine Serie von zuletzt acht ungeschlagenen Spielen (5 Siege, 3 Remis) in Folge in die vordere Tabellenhälfte katapultiert und liegen derzeit auf dem 3. Platz in Tuchfühlung zum Spitzenreiter. Folglich gehen die Ostbrandenburger klar favorisiert in das Spiel und ein Punktverlust auf heimischen Rasen wäre ein große Überraschung. Aber genau für diese Überraschung wird unsere Mannschaft hart arbeiten, denn auf fremden Plätzen holte unser Team in dieser Saison sieben der zehn Punkte. Sofern sich die Mannschaft im Defensivverhalten deutlich steigert und die Grundvoraussetzungen im Abstiegskampf beherzigt, ist sie auch in Fürstenwalde nicht chancenlos, wenn Schiedsrichter Marc Ruhner (Hornow) das Spiel um 13 Uhr eröffnet.
Am Sonntag reist unsere Zweite nach Martinskirchen und ihr bleibt dort ebenfalls nur die Außenseiterrolle, denn bisher schaffte einzig Spitzenreiter Möglenz einen Sieg gegen den zweitplatzierten FSV. Wilfried Richter ist Schiedsrichter des Spiels, dass auch 13 Uhr beginnt.