Männer

TSV in Schipkau gefordert

Nach dem Sieg in der 1. Runde des Südbrandenburgpokal in Züllsdorf geht es für den TSV am Samstag in der nächsten Runde zum Kreisoberligisten SV Askania Schipkau.

Die Askanen sind in dieser Saison noch ungeschlagen, denn sie qualifizierten sich über die Vorrunde in Kostebrau (1:9) und die 1. Hauptrunde gegen den Ligakonkurrenten FC Schradenland (3:1) für dieses Duell. Auch in der Kreisoberliga gewann der Sportverein seine 3 Spiele und rangiert aktuell auf einem starken 3. Tabellenplatz. Für den TSV läuft es in der bisherigen Saison hingegen alles andere als rund, denn nach 3 Niederlagen geht das Urban-Team als Tabellenletzter in die anstehenden Saisonspiele. Doch am Samstag gilt die volle Konzentration dem schwierigen Pokalspiel gegen selbstbewusste Askanen, um in die nächste Runde einzuziehen. Wenn Schiedsrichter Steffen Marx (SV Germania Peickwitz) die Partie im Stadion der Bergarbeiter (Ruhlander Str. 21, 01993 Schipkau) anpfeift, können sich die Fans auf ein sicherlich spannenden Pokalfight freuen.