TSV in der Kurstadt gefordert

Sa, FC Bad Liebenwerda – TSV I | So, ESV Lok Falkenberg II – TSV II

Am zweiten aufeinander folgenden EE-Derby ist unsere Erste am Samstag in Bad Liebenwerda gefordert. Im Gegensatz zur desaströsen Auswärtsbilanz ist der FC im heimischen Waldstadion ein sehr unbequemer Gegner und er ist dort seit nunmehr 3 Spielen ungeschlagen. In der aktuellen Situation im Tabellenkeller benötigen die Kurstädter zudem jeden Punkt, um nicht den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren und nach den Niederlagen gegen Herzberg und Friedersdorf sehnen sich die FC-Fans nach dem ersten EE-Derbysieg der Saison.

Unsere Mannschaft möchte ebenfalls unter allen Umständen eine Niederlage verhindern, um das eigene Punktekonto aufzubessern und in die Erfolgsspur zurückzukehren. Die vergangenen Duelle waren zudem stets spannend und umkämpft, sodass die Zuschauer sicher auch am Samstag auf ihre Kosten kommen werden. Schiedsrichterin Jennifer Zeuke (Vetschau) eröffnet das Spiel um 14:00 Uhr im Waldstadion.

Unsere Zweite ist am Sonntag bei der Falkenberger Reserve gefordert und möchte sich bei einem Spitzenteam der Liga möglichst teuer verkaufen. Der ESV II hält aktuell Tuchfühlung zur Tabellenspitze und strebt gegen den Aufsteiger sicher einen Heimsieg an. Roland Hantel (Mühlberg) ist Schiedsrichter des Spiels, das am Sonntag ab 14:00 Uhr in Beyern ausgetragen wird.

← Zurück