Spannendes Osterwochenende steht bevor

Pokalhalbfinale in Senftenberg / Nachholspiel in Altdöbern

Am Ostersamstag tritt unsere 1. Mannschaft im Pokalhalbfinale bei der Reserve des FSV Glückauf Brieske/Senftenberg, dem derzeitigen Spitzenreiter der Südbrandenburgliga, an.

Die Knappenreserve gelang über die Stationen Schipkau (3:1), Vetschau II (3:1), Falkenberg (2:1) und Schönwalde (5:3) in das Halbfinale und auch in der Kreisoberliga eilen die Senftenberger von Sieg zu Sieg (8 in Folge). Mit nur 12 Gegentoren in 21 Spielen stellen sie zudem auch die beste Defensive der Liga. Unsere Mannschaft ist auf jeden Fall gewarnt und so wird sie sich auf einen selbstbewussten und starken Gegner einstellen müssen. Nichtsdestotrotz geht die Urban-Elf auf Grund der Ligazugehörigkeit leicht favorisiert in die Begegnung und möchte dieser Rolle auch gerecht werden, um seit 9 Jahren mal wieder in das Pokalfinale einzuziehen. Schiedsrichter des Spiels, das am Ostersamstag um 15 Uhr angepfiffen wird und sicherlich eine ordentliche Zuschauerkulisse verdient hat, ist Andreas Herbrig aus Bad Liebenwerda.

Nur 48 Stunden später tritt unsere Mannschaft in Altdöbern an. Das Nachholspiel des 7. Spieltags fiel der Pokalansetzung im Oktober in Schwarzheide zum Opfer und wird nun am Ostermontag nachgeholt. Beide Mannschaften treffen somit binnen einer Woche erneut aufeinander, wobei sich die Gastgeber sicher für die 3:0 Niederlage in der Steigemühle revanchieren möchten. Nach den letzten kräftezehrenden Wochen wird es für unsere Mannschaft vor Allem auf die Einstellung ankommen um die körperliche Müdigkeit zu überwinden. Schiedsrichter Maik Bräunig (SV Leuthen/Oßnig) leitet die Begegnung, die um 15 Uhr in Altdöbern angepfiffen wird.

← Zurück