Männer

Punkteteilung gegen die Briesker Knappen

Mit einem Punktgewinn durch ein 1:1-Unentschieden gegen den FSV „Glückauf“ Brieske kehrte unsere Mannschaft am vergangenen Samstag aus Senftenberg zurück. Trotz der guten Personalsituation im Schliebener Kader, in dem lediglich M. Fitzke und J. Wolfsteller im Gegensatz zur Vorwoche ersetzt werden mussten, hätte man vor Anpfiff der Partie ob der Favoritenrolle der Gastgeber sicher den Punktgewinn unterschrieben. Nach Abpfiff dürfte man in Anbetracht des Spielverlaufs in den Reihen der Schwarz-Gelben hingegen anderer Meinung gewesen sein, denn ein halbes Eigentor und der vergebene Lucky-Punch in der Schlussminute waren Schuld daran, dass die Gäste nicht drei Punkte mit in die Steigemühle nahmen.

Das Spiel begann allerdings wie es die Tabellensituation vorausgesagt hätte. Die Gäste zogen sich in die eigene Hälfte zurück und überließen den Knappen das Spiel. Bei Ballgewinn schaltete man allerdings blitzschnell um und überraschte die Briesker Defensive ein ums andere Mal mit verheißungsvollen Kontern. Dennoch fehlte den Schliebenern zu Beginn die Ordnung und der Gegner war meist einen Schritt schneller. In der ersten sehenswerten Szene der Partie spielte sich FSV-Kapitän R. Rietschel in die Hauptrolle. Mit einer schönen Direktabnahme setzte er seinen Schuss in der 4. Minute nur knapp neben das Tor – A. Dehne wäre hier wohl geschlagen gewesen. Durch diesen Wachrüttler stimmte von nun an die Ordnung in der TSV-Defensive um R. Weinert und die Gäste ließen im weiteren Verlauf der Partie wenig zu. Durch kluges Pressing eroberten die TSV‘ler immer wieder den Ball und brachten die aufgerückte Briesker Abwehr des Öfteren in Bredouille. Durch einen Lehrbuch-Konter fiel schlussendlich das 1:0 aus Sicht der Gäste. Nach Ballgewinn erreichte das Spielgerät O. Priebe im Sturmzentrum, der an der Mittellinie sofort R. Dehne auf die Reise schickte. Nachdem letzterer das Laufduell mit dem Briesker Verteidiger für sich entschied, blieb er auch gegen Keeper P. Ehrlich Sieger und schob den Ball flach in die Ecke. Mit der Führung im Rücken verdichteten die Schliebener die Räume weiter und machten den Knappen das Leben erheblich schwer. Das Spiel fand ausschließlich zwischen den Strafräumen statt und so gab es bis zur Halbzeitpause keinen nennenswerten Szenen.

R. Dehne mit dem vielumjubelten 1:0 aus Schliebener Sicht; Quelle: Fupa.net

Nach Wiederanpfiff nahmen sich die Gastgeber viel vor, stellten das System um und brachten mit S. Klotz einen weiteren Angreifer in die Partie. Die Urban-Elf wusste allerdings mit der Situation umzugehen und hielt mit viel Laufaufwand die Briesker weitestgehend vom eigenen Tor fern. Bis auf eine Halbchance von M. Becker aus einem „Gewühl“ heraus, die A. Dehne aber sicher entschärfte, sprang nichts Zählbares für die Knappen heraus. Den Gästen eröffnete dies allerdings mehrere Konterchancen, doch O. Priebe und P. Schneider brachten ihre Torschüsse aus aussichtsreicher Position nicht im Gehäuse unter. Nach einer hitzigen Phase, in der Schiedsrichter U. Schultz mehrere Gelbe Karten verteilen musste, fiel dann aber doch der Ausgleichstreffer, der in Anbetracht der Bemühungen der Hausherren nicht unverdient war. Die Entstehung war aus Sicht der Gäste jedoch sicherlich unnötig und sehr glücklich für die Briesker. Ein weiter Einwurf in den Gäste-Strafraum wurde von W. Günter verlängert und erreichte TSV-Verteidiger T. Knuppe. Mit seinem Klärungsversuch schoss er allerdings den zuvor eingewechselten F. Schulze an, von dessen Körper der Ball schließlich per Bogenlampe in der 76. Minute ins Tor flog. Beflügelt durch den Ausgleichstreffer warf die Rietschel-Elf nochmal alles nach vorn und versuchte das Spiel nun noch zu drehen, was die Gäste in der Schlussminute fast noch bestraften. Nachdem nahezu die komplette Mannschaft der Hausherren in der Schliebener Hälfte stand, wurde nach einem Ballgewinn TSV-Stürmer O. Priebe blitzschnell auf die Reise geschickt. Allein vor Keeper P. Ehrlich legte er den Ball, statt selbst abzuschließen, auf den etwas schlechter positionierten R. Dehne quer, welcher den Ball über den Querbalken schoss.

Unmittelbar danach beendete der Unparteiische die Partie und somit blieb es bei der Punkteteilung, die im Gesamtergebnis sicher gerechtfertigt ist. Die Schliebener empfangen nun im Kellerduell den 1. FC Guben und sind nahezu gezwungen, das Spiel siegreich zu gestalten.

Auf der Homepage des Fussball-Portals Fupa gibt es eine Bildergalerie zum Spiel. Diese erreicht ihr unter folgendem Link:

Bildergalerie FSV “Glückauf” Brieske Senftenberg – TSV 1878 Schlieben

Für den TSV aktiv: A. Dehne – R. Weinert, T. Knuppe, T. Lenke – M. Knuppe, T. Meusel (M. Jäschke), M. Drößigk, R. Dehne, P. Schneider – O. Priebe, M. Donath (J. von Veh)

Leidenschaft, die verbindet! 🖤💛🐮