Männer

Perfekter Start in die Rückrunde

Am Samstag startete nun auch unsere 1. Männermannschaft in Rückrunde der Saison 2016/2017. Nachdem noch vor Wochenfrist das Derby in Herzberg witterungsbedingt abgesagt werden musste, erwartete man den SV Eintracht Lauchhammer-Ost zum Heimspiel in der Steigemühle. Mit viel Ungewissheit über die aktuelle Form, denn drei von vier Vorbereitungsspielen mussten abgesagt werden, aber dennoch hochmotiviert und gut eingestellt schickte Trainer M. Urban seine Jungs in das Duell gegen die Ost’ler, die ebenfalls nur auf eine durchwachsene Vorbereitung zurückblicken konnten und zudem mit Personalsorgen zu kämpfen hatten.

Von Beginn an merkte man dem TSV an, hier als Sieger vom Platz gehen zu wollen, denn die Schwarz-Gelben waren vom Anpfiff an spielbestimmend und setzten die Gäste tief in der eigenen Hälfte unter Druck. Mit guten Einschussmöglichkeiten durch M. Fitzke, R. Dehne und M. Drößigk, der einen Freistoß knapp über das Tor setzte, näherte man sich dem gewünschten schnellen Führungstreffer an. Nach einer Standardserie des SV Eintracht hatte man allerdings Glück, nicht selbst in den Rückstand zu geraten, denn ein Kopfball nach einer Freistoßflanke verfehlte das Tor von A. Dehne denkbar knapp (13. Min). Der  TSV machte es dann allerdings besser. In der 24. Minute brachte T. Meusel einen Freistoß von der rechten Seite mustergültig in den Strafraum, R. Dehne lief wunderbar ein und köpfte den Ball zur verdienten Führung in die Maschen. Zehn Minuten später hatte M. Fitzke die Riesenchance zum 2:0, doch eine Glanzparade von M. Günther im Tor der Gäste verhinderte einen erneuten Jubel in den Reihen der Schwarz-Gelben. Die Jungs um Kapitän R. Priebe drückten nun immer mehr auf den zweiten Treffer, belohnten sich durch einen Distanzschusshammer von M. Drößigk (36. Min.), der knapp über das Tor ging, und einen Dehne-Kopfball, der von der Latte zurück ins Feld sprang, jedoch nicht. Erst kurz vor der Pause erlöste M. Fitzke die TSV’ler nach guter Vorarbeit von T. Meusel mit dem längst überfälligen 2:0.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste schwungvoll aus der Kabine und spielten sich des Öfteren in die Hälfte der Gastgeber. Bereits kurz nach Wiederanpfiff hatte der TSV Glück, dass ein Elfmeterpfiff des Schiedsrichters ausblieb. M. Knuppe eroberte mit einer Grätsche im Strafraum zwar den Ball, traf dabei aber auch den Gegner. Mit seinem zweiten Treffer in der 57. Minute nahm R. Dehne dann aber alle Hoffnungen der Gäste auf einen Anschlusstreffer und setzte früh den Deckel auf die Partie. Eine Flanke vom 18-jährigen Debütanten  J. von Veh, legte M. Fitzke mustergültig auf R. Dehne zurück, welcher unhaltbar zum 3:0 einschob. Wenig später erreichte ein Dehne-Traumpass den startenden T. Unger, der clever zum 4:0 vollendete (61. Min.). Lauchhammer konzentrierte sich von nun an mehr und mehr auf die Defensive und machte es dem TSV schwer, gefährlich vor das Tor zu kommen. Kurz vor Schluss konnte sich T. Meusel aber nochmals in den Strafraum spielen, doch der eingewechselte M. Jäschke verpasste seine Eingabe denkbar knapp. Den sehenswerten Schlusspunkt setzte der Mann des Tages, Robert Dehne, mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Nachspielzeit. M. Günther war hier machtlos.

Insgesamt war dies ein hochverdienter Heimsieg des TSV gegen ersatzgeschwächte aber sehr destruktive Gäste aus Lauchhammer. Nun gilt es die Spannung hochzuhalten und am kommenden Spieltag nachzulegen, wenn man nach Großräschen zum derzeit formstarken SV reist.

Für den TSV aktiv: A. Dehne – R. Priebe, T. Quick (M. Jäschke), R. Schwager, M. Knuppe – J. von Veh (N. Zachert), M. Drößigk, R. Dehne, T. Meusel – M. Fitzke, T. Unger