Männer

Anspruchsvolle Aufgaben für den TSV

Am kommenden Samstag muss sich unsere Erste beim SV Großräschen, dem derzeitigen Tabellendreizehnten beweisen. Der TSV ist gewarnt, denn der Sportverein ist seit 5 Spielen auf heimischen Rasen unbesiegt und benötigt im letzten Drittel der Tabelle noch einige Punkte, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Trotz der deutlichen Ergebnisse in den letzten Spielen und der hervorragenden Bilanz gegen den SV, wird unsere Mannschaft aber erneut ihr ganzes Leistungsvermögen aufbieten müssen, um nicht mit leeren Händen nach Schlieben zurück zu kehren. Schiedsrichter des Spiels, das 15:00 Uhr beginnt, ist Stefan Effenberger (Elsterwerda-Biehla).

Zeitgleich tritt unsere Zweite an der Steigemühle gegen den FSV Kirchhain an. Da der FSV aktuell seinen Sportplatz saniert tauschten beide Mannschaften das Heimrecht. Die Gastgeber sind keineswegs zu unterschätzen, denn mit dem Auswärtssieg in Falkenberg setzten sie am vergangenen Wochenende ein Achtungszeichen. Entsprechend muss unsere personell arg gebeutelte Zweite dagegen halten, um die super Tabellenposition zu behaupten. Schiedsrichter Werner Rauchstädt (Züllsdorf) leitet die Begegnung.