A-Junioren übernehmen Tabellenführung

SG FLG Kicker/Ortrand – SG Schlieben / Schönewalde 0:4 (0:1)

Nach dem Auftaktsieg gegen den ESV Lok Falkenberg trafen unsere A-Junioren am Sonntag auf die SG FLG Kicker / Ortrand, die ihr erstes Saisonspiel souverän 0:5 gewannen.

Das Spiel nahm nach kurzem Abtasten beider Mannschaften Fahrt auf und unsere SG erarbeitete sich ein Übergewicht an Ballbesitz. Diese Überlegenheit zahlte sich dann in der 27. Minute aus, als Torjäger M. Donath nach Vorarbeit von M. Jäschke die Führung erzielen konnte. Nachdem weitere hochkarätige Chancen ausgelassen wurden, blieb es bei der knappen 1:0 Halbzeitführung.

Trainer A. Drößigk haderte mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft und forderte weiterhin hohe Konzentration. Sein Team setzte die Ansprache zunächst gut um und riss die Partie nach Wiederanpfiff sofort wieder an sich. Doch die ersehnte 0:2 Führung fiel noch nicht, sodass die Schradenländer das Spiel ausgeglichener gestalten konnten. In der 66. Minute ist es wiederholt M. Jäschke der den pfeilschnellen M. Donath bedient, dieser lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen und vollendet sicher zur verdienten 0:2 Führung. Im Gefühl der sicheren Führung lies unsere SG dann spürbar nach und die Gastgeber erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Mit etwas Glück überstand die Mannschaft diese Druckphase und setzte in der 83. Minute den entscheidenden Konter. Nach Vorarbeit von J. von Veh sammelte M. Jäschke seinen 3 Scorerpunkt und veredelt den Konter zum 0:3. Damit war das Spiel entschieden und unsere SG kam in der 90. Minute sogar noch zum 4. Treffer. Der eingewechselte N. Fischer bediente seinen Sturmpartner M. Donath, der im 2. Spiel seinen 6 Treffer erzielte.

Mit diesem verdienten Auswärtserfolg übernehmen unsere Jungs die Tabellenführung, die sie am nächsten Spieltag gegen die SG Großräschen natürlich verteidigen wollen.

Für die SG aktiv: S. Hertel, A. Großmann, c. Großmann, J. von Veh, B. Richter (A. Troitzsch), F. Schneider, L .Bittner (N. Fischer), J. Wolfsteller, R. Zingraf, M. Donath, M. Jäschke

← Zurück